Samstag, 26. September 2015

Ein Meerschweinchen Ratgeber

Im Vorbereitungskurs für die Kommunion hab ich bei meiner Klassenkameradin zu Hause zum ersten Mal in meinem Leben Meerschweinchen gesehen.
Damals sammelte ich alle Artikel aus Zeitung und Zeitschriften über die Nager und stellte eigene Büchlein zusammen. Letztens hab ich eines im Kinderzimmer wiedergefunden.
Ich war 11 Jahre alt und hab mir die spärlichen Infos aus meinen beiden miserablen Ratgebern und aus Zeitungen zusammengetragen. Klar, die Infos sind grottenfalsch und so ziemlich alles was dort empfohlen wurde ist aus heutiger Sicht Schrott. Trotzdem finde ich es witzig den Kram im nachhinein nochmal zu lesen und festzustellen: Ich war als Kind schon schweinchenverrückt! Und immerhin 10 Seiten konnte ich nur über die Wutzen schreiben. Hier die Auszüge meines ersten selbstgeschriebenen Meerschweinchenbuches. Aber bitte nicht allzu ernst nehmen. Ist immerhin schon über 20 Jahre her:


Mit eingeklebtem Superposter- yeah



Was ein nonsens. Wohlgemerkt habe ich mir diesen Kram nicht selbst ausgedacht sonden aus "seriösen Quellen". *husthust*  Internet gab es damals noch nicht, bessere Literatur war mir nicht zugänglich und die Beratung beim Kauf stammte von einer zahnspangentragenden Teenagerin die im Zoogeschäft ihrer Eltern aushelfen musste. Am witzigsten sind die Rassebezeichnungen, Nix Peruaner, Crested, Rex, US- Teddy, Sheltie etc.  Die Infos stammten von einer "Züchterin" 3 Orte weiter. Einfach genial!



Und wenn ihr euch jetzt fragt warum alles wirkt wie durch eine verschwommene Wolke hier die Erklärung:
 1 ) der Text ist mit Schreibmaschine getippt und wirkt etwas verblichen.
2) die Bilder zeigen schüchterne Schweinchen  die lieber inkognito bleiben wollen, daher tragen sie ein Kostüm namens Gaußscher Weichzeichner und lustige Sternchenbrillen.

Habt ihr auch als Kind solchen Unsinn produziert?
Grüssle eure Doro

Coffee liest interessiert

Mittwoch, 23. September 2015

Blume ärgert Schnäuzel

Eigentlich wollte ich euch heut was witziges von früher zeigen, aber Nami (Schnäuzel)  kam mir dazwischen. Sie hat sich nämlich heute mit Resten vom Mittagessen angelegt. Und diesmal ist ihr Verfolgungswahn sogar berechtigt, denn die Blume lässt nicht locker.... Aber seht selbst:





Memo an mich: Fell kürzen steht an... und bei dem Kampfschweinchen wird das ein echter Spass.
Und über Nacht haben die schon wieder alles vollgeköttelt. Kehren muss ich daher auch noch. Uaargghhhh!!!

Montag, 21. September 2015

Die unendliche Geschichte oder...

...nach dem Misten ist vor dem Misten.

Coca: "War das warten auf den sauberen Stall mal wieder anstrengend! Gibt´s jetzt Leckerli?"

Leider ist bei uns auf Arbeit wieder jemand krank geworden. Daher wurde es die Woche mal wieder später bis ich Abends heim konnte. Wenn man Abends erst zwischen 7 und 8 Uhr heim kommt bleibt leider gerade noch genug Zeit zum Schweinchen und Menschen versorgen, aber nicht zum Bilder machen, schreiben, basteln oder um andere lustige Sachen zu machen. Wie zum Beispiel misten. 
Das wird bei mir daher immer Samstags oder Sonntags gemacht, da ich da tendentiell frei habe. Mit Glück. Manchmal.
Memo an mich: In meinem nächsten Leben keinen Beruf im Gesundheitswesen ergreifen!

Hier also das Ergebnis vom Wochenende: Alles wieder schön frisch!




Du kommschd hier ned rein!









Wie man sieht geniesst Bommel seinen Chefstatus. Er legt sich mitten auf den Durchgang ins Heuabteil. Und jeder der durchwill muss ihm Respekt und Wegzoll zollen. Schon toll so als Obermacker!
Jetzt darf ihm nur keiner verraten dass es noch einen zweiten Durchgang gibt, den alle anderen Schweine grad benutzen.

Muss euch beim nächsten Mal was tolles zeigen was ich in meinem alten Kinderzimmer gefunden habe. Es hat was mit Meerschweinchen zu tun. Hehe....
Bis denn, eure Doro

Donnerstag, 10. September 2015

Anstatt Chips





Meerschweinchen fressen gerne Chips.
Woher ich das weiss?
In unserer alten Wohnung hatten die Schweine im Wohnzimmer Freilauf. Irgendwann ist die Chipstüte auf dem Wohnzimmertisch umgefallen, die Chips sind rausgepurzelt und lagen verstreut auf dem Boden rum. Ungefähr eine Millisekunde lang. Dann haben sich die Raubtiere drüber hergemacht.
Sofort hab ich die Wutzen wieder weggesperrt, doch sogar beim Zurücktreiben in den Stall hat sich *der Dicke im Laufen noch einen Proviantchip geschnappt und bevor ich es verhindern konnte komplett vertilgt.
 Zum Leidwesen der Schweine war das eine einmalige Leckerligabe, welche zum Glück auch ohne gesundheitlichen Folgen blieb.



Da Chips genau wie nahezu alle im Zooladen käuflichen Kekse, Knabberstangen etc. als Schweinchenleckerli garnicht taugen fragt man sich also: Was für Leckerchen kann ich meinem Meerschweinchen geben, die nicht voll den Mist enthalten und auch noch wirklich lecker sind?
Die obligatorische Erbsenflocken kommen meinen Schweinchen mittlerweile zu den Ohren raus, Gras und frisches Grün gibts eh als Standart.

Daher hab ich vom Hasenhaus im Odenwald mal die Waldkiepe bestellt. Zunächst wurde sie erstmal skeptisch beschnüffelt, aber dann haben sich die Wutzen drüber hergemacht. Fazit: Taugt als Chipsersatz!







Coffee und Nami haben sich gleich über die getrockneten Blätter hergemacht und Bommel hat staubsaugerlike alles am Boden liegende was die Anderen runtergenagt haben vernichtet. Smilla fand das Bastband wesentlich ansprechender als das eigentliche Futter und hat es nach ca 30 Sekunden durchgenagt, so dass aus dem Hängespielzeug ein am Boden liegender unansehnlicher Futterberg wurde. Trotzdem hatten die Schweine ihren Spass damit und innerhalb kürzester Zeit das Äussere weggeknuspert, so dass es das sicher noch öfter geben wird.




Und falls ihr euren Wutzen auch mal ein gesundes Leckerli gönnen wollt, hab ich euch hier: die Waldkiepe verlinkt.

Machts gut! Eure Doro








*Zwei meiner Schweinchen hiessen Lantis und Calcifer, allerdings bürgerten sich die Spitznamen : "der Dicke" und der "ganz Dicke" ein. Dann kam auch noch "Schnäuzel" dazu.
Und beim Tierarzt im Wartezimmer aufgerufen werden war da auch immer lustig: "Und jetzt der Dicke und das Schäuzel bitte!"